Atelier

Geschichte

„Das kleine KRA“ wurde im Februar1991 als kleiner Ableger der Firma „Kramer Schmuckstücke“, Inh. Andrea und Hans Böbs , Travemünde gegründet. Die ursprünglichen Geschäftsräume in der Königstrasse 67a lagen auf der anderen Seite der Buchhandlung Weiland, direkt neben dem Blumenladen „le petite fleur“. Wir wurden schnell durch „etwas anderen Schmuck“ bekannt, sowie die Uhrenmarke „Akteo“, deren Ziffernblätter berufsbezogene Motive zeigten.

2001 sind wir nur ein paar Meter weiter – im gleichen Gebäude – in die heutigen Geschäftsräume umgezogen, alles ist heller, schöner und – größer. Wir konnten Teile der Werkstatt in das Untergeschoß verlagern und im Verkaufsraum einen zweiten Arbeitsplatz einrichten.

Unsere Galerie mit offener Werkstatt – in einem neoklassizistischen Gebäude aus der Jahrhundertwende – wird von einem wunderschönen Kreuzrippengewölbe geprägt, in dem wir in schlichtem, sachlichen Interieur unseren Schmuck präsentieren dürfen.

Philosophie

Wir verstehen uns als Forum für zeitgenössische Goldschmiedekunst und innovatives, zeitloses Design.

In unserer Meisterwerkstatt bieten wir die Möglichkeit individuelle Kundenwünsche zu erfüllen. Wir verstehen uns als Werkstattgalerie, die sich dem Schmuck von „Heute“ verschrieben hat. Unsere Zielsetzung ist es, hochwertige, exklusive und preiswerte Produkte anzubieten, welche wir durch die hohen Qualitätsansprüche, die wir an uns selber stellen, auch garantieren.

Gold, Platin, Palladium und Silber stehen hier als Edelmetalle im Vordergrund, aber auch mit anderen Materialien arbeiten wir gerne. Brillanten, Perlen und Farbedelsteine sind unsere bevorzugten „Akzentpunkte“.

Wir wollen die Menschen glücklich machen.

Schmuck ist etwas sehr emotionales, typabhängiges, jeder empfindet etwas anderes als „schön“. Oft werden mit bestimmten Stücken auch besondere Erlebnisse im Leben verknüpft, z.B. Familienereignisse, persönliche Belohnungen, als Geschenk zu besonderen Anlässen. Gerade diese Schmuckstücke tragen neben der normalen Funktion des „Schmückens“ auch die Erinnerung an den Anlass als ideellen Wert in sich. Meist sogar über Jahrzehnte. Besonders bei diesen Stücken sollte die Gestaltung so zeitlos und wohlüberlegt sein, dass man es auch noch nach vielen, vielen Jahren als zeitgemäss und „schön“ empfindet.

Deshalb ist es unser großer Wunsch, durch Schmuck die Persönlichkeit des Trägers zu unterstreichen, das richtige Stück für die richtige Person zu finden. Manchmal haben wir Stücke längere Zeit am Lager, doch irgendwann findet es den perfekt passenden Menschen.

Wir freuen uns z.B. sehr darüber, wenn unsere Kunden noch nach vielen Jahren zu uns kommen, nur um uns zu sagen, dass wir deren Lieblingsstücke angefertigt haben, und dass sie damit sehr glücklich sind. Dieses ist auch unser Ansporn und unsere Motivation, uns immer wieder etwas Neues und Schönes einfallen zu lassen. Die Freude des Kunden an unseren Schmuckstücken ist für uns unbezahlbar…

Wir

Jürgen Ziegenbein

geb. 1965, verh. 1 Tochter

„Klarheit und Ästhetik im Design, ein breites formales Spektrum sind mein Ziel. Oft liegt in der Einfachheit der Gestaltung der Schlüssel zur ausgewogenen Form.“

  • 1985 Abitur, Alfeld/Leine
  • 1985 Goldschmiedeausbildung, Alfeld/Leine
  • 1989 Gesellenprüfung, Innung Hildesheim
  • 1989 Goldschmiedegeselle, Bremen
  • 1992 Fachschule für Gold- und Silberschmiede, Essen
  • 1994 Meisterprüfung, HWK Düsseldorf – staatl. geprüfter Gestalter für Schmuck und Gerät, Essen
  • 1994 Goldschmiedemeister in Anstellung, Hannover
  • 1997 Geschäftsführer „Das kleine KRA“ , Lübeck
  • 2007 Inhaber „Das kleine KRA“ , Lübeck

Julia Hünerberg

geb. 1985

„Goldschmieden ist für mich kreatives Entwickeln und Anfertigen individueller Schmuckstücke, die zu Lieblingsstücken werden.“

  • 2001 mittl. Reife, Melle
  • 2001 Goldschmiedeausbildung, Melle
  • 2005 Gesellenprüfung, Innung Osnabrück
  • 2005 Goldschmiedegesellin „Das kleine KRA“, Lübeck

Anke Loh-Petersen

geb. 1964, verh. 2 Töchter

„Die Faszination von Schmuck liegt für mich nicht im Material, sondern in der Kunst der Komposition.“

„In der Kunst ist die Form alles, der Stoff gilt nichts.“ (Heinrich Heine)

  • 1985 Abitur, Eutin
  • 1985 Ausbildung zur Fotographin, Hamburg
  • 1988 Ausbildung Kauffrau im Einzelhandel, Hamburg
  • 1998 Schmuckfachverkäuferin, Hamburg
  • 2005 Schmuckfachverkäuferin, „Das kleine KRA“, Lübeck

Sonja Trautmann

geb. 1974, verh. 2 Kinder

„Wenn aus dem Verkauf eine Begegnung zwischen Kunde und Verkäufer wird, sind beide zufrieden.“

  • 1991 Ausbildung Kauffrau im Einzelhandel, Lübeck
  • 1994 Ausbildung Kauffrau für Bürokommunikation, Lübeck
  • 1996 Sachbearbeiterin Inkassounternehmen, Bad Schwartau
  • 2011 Schmuckverkäuferin „Das kleine KRA“, Lübeck